Trebsen 2016


Bereits eine Woche nach Stuttgart sind die Black Sheeps wieder on Tour. Am 17. / 18. September ging es diesmal in den hohen Norden von Deutschland. Genauer gesagt nach Trebsen.

 

Die Bilder dazu findet ihr hier.

 

Ein internationales Highland Game! Nicht nur wegen den zahlreichen Schweizern die da waren. Es waren ebenfalls Athleten aus Tschechien, Niederlanden, Kanada und Deutschland am Start.

 

Am Samstag starteten wir als United Swiss Highlanders. Bestehend aus Thom, Derek, François, Simeon und Roland. Das Wetter war, gerlinde gesagt, garstig. Zum Einmarsch regnete es, als müsse es das ganze Jahr aufholen und die Temperaturen wollten den Jahresschnitt auch mächtig senken.

Ganz dem Motto: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!" hielten wir dem Petrus doch kontra. Dieser hatte dann aber doch erbarmen und hat nach dem Einmarsch den Hahn abgestellt. Die Temperatur hat sich davon jedoch nicht erholt, und so mussten wir uns mit den Aufgaben aufwärmen.

 

Mit Sachen wie Atlas Stone, Strohsack Hochwurf, Gewicht Hochwurf, Gewicht Weitwurf, Farmers Walk, Baumstamm werfen, Holzklotz Stafette, Stein stossen, Bogenschiessen und 200kg Fass rollen waren sehr viele Disziplinen zu bewältigen.

Wegen dem sehr nassen und rutschigem Boden wurden unsere stärksten Disziplinen abgesagt. Der Baumstamm Slalom und Huckepack rennen wurden aus Sicherheitsgründen nicht durchgeführt.

Trotzdem konnten wir in einem sehr starken Starterfeld den 6. Platz erreichen.

 

Am Sonntag waren dann die Einzel Heavy Events dran.

Mit dem extrem starken internationalen Starterfeld waren gute Plätze schwer zu erreichen.

Mit 3 PB's und trotz eines missglückten Hochwurfes konnte sich Simeon mit nur 1,5 Punkten Rückstand wieder einmal einen lederner 4ten Platz sichern.

François konnte bei den Master den 8. Platz mit einem Black Sheep ausfüllen.

Und Roland war mit Platz 18 um eine internationale Erfahrung reicher.