tossing the caber

Baumstammüberschlag

 

 


Regeln

Es muss ein Holzstamm verwendet werden.

 

Der Stamm hat folgende Längen:

A-Heavy: mind. 5m

Master: mind. 5m

B-Heavy: max. 5,5m

Frauen: max. 4,5m

 

Jeder Highlander hat  drei Versuche. Der Highlander bekommt den Baumstamm mit dem markierten Ende nach oben aufgestellt.

 

Sobald er den Baumstamm anhebt, gilt der Versuch als begonnen. Lässt der Highlander den Stamm wieder los, und das Ende des Stammes berührt den Boden, gilt dies als Fehlversuch.

 

Der Baumstamm wird angehoben und nach einem Anlauf so geworfen, dass er möglichst auf einer gedachten 12:00 Uhr-Linie liegen bleibt. Die Anlaufstrecke kann durch den Wertungsrichter begrenzt werden, wenn die Sicherheit des Publikums oder der Highlander gefährdet ist.

 

Die Wertung erfolgt nach dem Schema eines Uhrzeigers (Bild 1).


Hierbei kann die Bezeichnun: 9 Uhr, 10 Uhr, etc. oder auch 5 vor 12, 10 vor 12 etc. angewendet werden.

 

Wenn der Ahtlet den Baumstamm geworfen hat, muss er solange stehen beleiben, bis der Wertungsricher die genaue Position des Stammes bestimmt hat. Landet der Baum nicht direkt vor, sondern links oder rechts vom Aktiven, zählt die Position, die das dünne Ende des Stammes zum Aktiven einnimmt (siehe Bild 2).

Beim Tossung the caber sind mindestens 3 Wertungsrichter notwendig.

 

Ein Wertungsrichter folgt dem Athleten bei seinem Versuch und ermittelt bei einem Überschlag die genaue Position. Gewertet wird die Postion auf der der Baumstamm landet. Springt oder rollt der Baumstamm danach zur Seite weg, ist das nicht von Bedeutung.

 

Ein zweiter Wertungsrichter ermittelt den Anstellwinkel, wenn ein Baumstamm sich nicht überschlägt (siehe Bild 3). Je grösser der Winkel, desto besser der Wurf. Der Seitenrichter einscheidet auch, ob ein Stamm sich wirklich überschlagen hat, oder ob er nur zur Seite weggekippt ist.

A-Heavy

Tossing the caber wird in zwei Runden ausgetragen.

Hierbei kann die erste Runde mit einem Qualifikationsstamm ausgetragen werden.

Alle, denen ein Überschlag, egal auf welcher Position, gelingt, tragen danach eine Endausscheidung mit einem schwierigeren Baumstamm aus. Die Aktiven ohne Überschlag in Runde 1 scheiden aus.